Skip to main content
Beitragsbild

Antonius-Feier der Altliga

Nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung feierte die Altiga am vergangenen Samstag ihre traditionelle Antonius-Feier im Clubhaus auf dem Bieberg. Altliga-Vorsitzender Ludger Reitemeier hatte eingeladen und viele waren gekommen, um einen schönen Abend im Kreis alter Weggefährten zu verbringen.

Nachdem sich die Gäste an einem Buffet gestärkt hatten, hörten wir einen Vortrag von Gerdi Burbach mit Geschichten aus dem alten Gerlingen. Die Erzählung in Reimform weckte auch bei nicht-Gerlingern schöne Erinnerungen an die gute alte Zeit, die – so glaube ich – nur derjenige erlebt hat, der in einem Dorf groß geworden ist.

Es folgte die Ehrung bzw. Gratulation der Jubilare des vergangenen Jahres. Die Ehrung der Jubilare aus dem ersten Corona-Jahr hatte der Vorsitzende bereits anlässlich des Familien-Sommerfestes im letzten Jahr vorgenommen. Ihren 60. Geburtstag feierten im vergangenen Jahr Jürgen Beutler, Klaus Schlechtinger, Andreas „Ebbe“ Sandt und Hansi Lang. Altliga-Vorsitzender Ludger Reitemeier hatte zu jedem Geburtstagskind ein passende „Döniken“ parat. Auch zu den Jubilaren mit dem 70. Geburtstag, die da waren: Thomas Weber, Erdgar Gummersbach und Bernhard Schumacher. Der gute Bernhard konne sich allerdings über das Geburtstagsgeschenk nicht so recht freuen, denn sein Herzensverein Werder Bremen kassierte gleich zu Beginn des Abends eine derbe Niederlage bei einem Bundesligisten am Rhein, dessen Name einem Gladbach-Fan nicht über die Lippen kommt, geschweige denn in diesem Bericht genannt wird. 75 Jahre wurden Hubertus Zielenbach und Franz-Josef Henke. Beide über Jahrzehnte dem FSV treu verbunden und in unterschiedlichsten Funktionen aktiv. Als letzten und somit ältesten im Geburtstagsreigen gratulierte Ludger Berthold Schulze zu seinem 80. Geburtstag.

Ein Höhepunkt des Abends war wieder einmal das Singen alter Lieder aus dem umfangreichen Liederheft des FSV. Kalli Luke und Klaus Keseberg zeichneten für die Liedauswahl verantwortlich und Paul-Heinz Brüser mit der Gitarre für die musikalische Begleitung. So verging der schöne Abend wie im Fluge. Ein herzliches Dankeschön an Ludger Reitemeier für die Organisation und der „Thekenmannschaft“ für die ausgezeichnete Bewirtung. Viel Spaß mit den folgenden Bildern.