Skip to main content
15 Bilder Flutlich Juli 2019 (4)

Torspektakel in Hohenlimburg!

Erste sichert sich beim 5:3 in Hohenlimburg drei Punkte im Abstiegskampf! Spielbericht (aktualisiert): Stephan Schwenke

SV Hohenlimburg – FSV Gerlingen 3:5 (2:2)

In einem wahnsinnig intensiven Spiel sichert sich unsere Erste, stark ersatzgeschwächt, drei Punkte beim Abstiegskonkurrenten Hohenlimburg.

Das muntere Toreschießen ging in der 3. Minute los, als die Gastgeber in Führung gehen konnten. Aber der FSV schlug schnell zurück und kam in der 9. Minute durch einen Kopfball von Alex Klosa zum raschen Ausgleich. Fast mit dem Anstoß weg kam Hohenlimburg wieder vor das Gerlinger Tor und es stand plötzlich 2:1 für den SVH (10.). Und es ging munter weiter. 14. Minute, 2:2. Ausgleich durch ein Eigentor! Vier Tore in 15 Minuten, irre.

Danach beruhigte sich die Partie etwas, das Ergebnis hatte bis zum Pausenpfiff Bestand.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst sehr ausgeglichen. Erst die Schlussphase hatte es wieder in sich. Zunächst aber ging die Biebergelf in der 57. Minute durch Robin Klaas in Führung. Hohenlimburg wechselte offensiv, warf alles nach vorne, war hinten aber offen für Konter. Die Uhr tickte langsam runter. 81. Minute, Konter FSV, Tor durch Christoph Brüser, 2:4. Wars das?

Nein. Hohenlimburg  kommt in der 83. Minute zum Anschluss,  3:4, schwächt sich aber in der 88. Minute durch eine rote Karte selber. Und es wurde lange nachgespielt. Erst in der 93. Minute die endgültige Entscheidung zugunsten des FSV durch Tim-Luca Daniel, der mit dem 3:5 den Deckel auf diesem Auswärtsspieletopf draufmacht. Glückwunsch Jungs, hart erkämpft und verdient!

Aufstellung: Taach – Klosa, Dreisbach, Jokiel, Schierz, C. Brüser – Boger, Klaas (Brucker), Daniel, Fukui – Laube