Skip to main content
Beitragsbild-Arbeitseinsatz

FSV Gerlingen trifft im Rahmen der Vorbereitung auf Alemannia Aachen!

Es ist das Spiel, das aus den acht Vorbereitungspartien des FSV Gerlingen heraussticht: Mit Alemannia Aachen empfängt der Westfalenligist vom Bieberg eine Mannschaft mit einem klangvollen Namen, einer legendären Heimspielstätte am Tivoli – und mit einem neuen Trainer, der sowohl in der heimischen als auch in der bundesweiten Fußballwelt wahrlich kein Unbekannter ist. Zur Saison 2021/22 hat Patrick Helmes das Zepter beim Traditionsverein aus der Kaiserstadt übernommen, der mittlerweile in der Regionalliga West antritt. Helmes, der ehemalige Nationalstürmer (u.a. 1. FC Köln und VfL Wolfsburg), wuchs im Freudenberger Stadtteil Alchen auf, just dort, wo auch die Heimat des neuen Gerlinger Trainers Dominik Dapprich liegt. Über die persönliche Freundschaft der beiden kam das Testspiel zustande, das am Samstag, dem 17.07., um 14:00 Uhr auf dem Naturrasen in Elben ausgetragen wird.

Für die Bereitstellung des Sportgeländes bedankt sich der Vorstand des FSV Gerlingen herzlich bei seinem Nachbarverein GW Elben. Der 1. Vorsitzende der Gerlinger, Kai Müller, erklärt: „Wir pflegen ein gutes Verhältnis zu den Elbern, daher erfolgen viele Absprachen auf dem kurzen Dienstweg und absolut unproblematisch. Auch wenn das neue Vereinsheim noch nicht offiziell eingeweiht wurde, bietet die Anlage mitsamt dem schönen Naturrasen dennoch alles, was man sich für ein solches Spiel wünschen kann.“

Die Organisation des Spieltages obliegt dem FSV Gerlingen selbst. Er zeichnet für den reibungslosen Ablauf des Nachmittags sowie für den Getränke- und Speisenverkauf verantwortlich. Auch hier findet Kai Müller lobende Worte: „Schon im Voraus sprechen wir den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Verein unseren Dank aus! Uns ist bewusst, dass dieses Engagement nicht selbstverständlich ist. Eine solche Veranstaltung, die für unseren Verein zweifelsohne eine große Sache ist, kann nur erfolgreich ablaufen, wenn ein Rädchen ins andere greift. Wir freuen uns auf einen tollen Fußballtag!“