Skip to main content
P1080201

Spieltagsrueckblick

Nur 1 Punkt für unsere Teams an diesem Wochenende! Kurzberichte: Stephan Schwenke

Damen FC Ebenau – FSV Gerlingen 1:0 (0:0)

Auf schwer bespielbarem Platz in Ebenau setzte es die erste Niederlage der Saison für unsere Damen. Das goldene Tor für die Gastgeberinnen fiel dabei in der 79. Minute. Unsere Damen versuchten nochmal alles. Hedda Hennecke hielt dabei die Mannschaft durch einen gehaltenen Elfmeter im Spiel, der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Man kann die Scharte aber am kommenden Wochenende im Spiel gegen Siegen II wieder ausmerzen!

Aufstellung: Hennecke – Michler, Stahlhacke, Schneider, Hüttemann (Krämer) – Welter, Germann, Liedtke, Pechmann, Quast – Klein

 

SV Sodingen – FSV Gerlingen 2:1 (1:1)

Fast, fast haette für den ersten Auswärtspunkt gereicht. Leider nur fast, aber man kann mit erhobenen Kopf die Heimreise aus Herne antreten, hat man doch dem Favoriten lange Paroli geboten.

Es ging gut los für den FSV: 19. Minute, Chance für die Biebergelf, Abschluss Steffen Scheppe, 1:0 für Schwarz-Weiss! Und der FSV hielt weiter gut mit und vor allem den Gegner vom eigenen Tor fern. Bis zur 38. Minute, da schlug Sodingen zu und es stand 1:1. Pause.

Die Gastgeber kamen mit mehr Schwung aus der Kabine und kamen zu Chancen. Die Biebergelf kämpfte aber um jeden Meter und hielt dagegen. Sodingen tat sich schwer, erhöhte den Aufwand und belohnte sich in der 68. Minute durch einen geschickten Elfmeter mit dem 2:1! Pech. Die Gerlinger Schlussoffensive brachte nichts ein, Schade.

Am kommenden Wochenende kommt Wiemelhausen auf den Bieberg.

Aufstellung: Sauermann – Humberg, F. Brüser, C. Brüser (Ohm), Stahl – Bredebach (Laube), Hesmer, Scheppe, Weuste, Rademacher – Horst (Busenius)

 

FC Langenei/Kickenbach – FSV Gerlingen II 1:1 (0:1)

Den einzigen Punkt an diesem Wochenende bringt unsere Zweite aus Langenei mit. Dabei wären es fast 3 geworden.

In der 19. Minute erzielte Alex Klosa das 1:0 für Schwarz-Weiss. DieGäste Führung hielt bis zur Pause und hatte auch lange in der zweiten Halbzeit Bestand. Die Zweite kam zu guten Konterchancen, konnten den 2., wohl entscheidenden Treffer aber nicht erzielen. Torsteher Stracke hielt seiner Mannschaft die Führung, als er einen Elfmeter parierte! Die Hausherren warfen nochmal alles nach vorne und kamen in der 87. Minute doch noch zum Ausgleich! Dabei blieb es. Unsere Zweite steht damit mit 7 Punkten auf Platz 12. Nächste Woche kommen die Sportfreunde aus Möllmicke auf den Bieberg.

Aufstellung: Stracke – Quast, Klosa, Grebe, Sondermann – M. Niederschlag, Heine, Rademacher (Plaßmann), Stettner (L. Niederschlag), D. Tautz – Halbe