Skip to main content
Beitragsbild-1

Spieltagsrueckschau

Alle drei Teams des FSV punkten wieder! Berichte: Stephan Schwenke; Fotos vom Lünen-Spiel von Hermann Roß online!

FSV Gerlingen – Lüner SV 2:2 (0:2)

Stürmisches und regnerisches Wetter auf dem Bieberg empfingen die Zuschauer zum Westfalenligaspiel des FSV gegen Lünen. Trainer Hennecke hatte alle Mann an Bord und wollte nach dem Punktgewinn in Wickede nachlegen.

Doch es waren die Gäste, die viel besser ins Spiel kamen. 2. Minute, der FSV verliert den Ball in der eigenen Hälfte, der SV schaltet schnell um, Pass in die Mitte, der Spieler hat zu viel Platz und zieht aus gut 20 Metern einfach mal ab. Torwart Sauermann streckt sich vergeblich und es steht durch diesen Sonntagsschuss 0:1 aus Gerlinger Sicht.

Leider wurde es nicht besser. 13. Minute, Angriff der Gäste über die linke Seite. Pass in den Rücken der Abwehr, Flanke in die Mitte, die Abwehr kann zunächst anwehren, leider zu kurz und ein gegnerischer Spieler hat per Kopf keine grosse Mühe das 2:0 für seine Farben zu erzielen. Das sah gar nicht gut aus, zumal Lünen weiterhin Ball und Gegner gut laufen liess.

Der FSV brauchte etwas, um den Schock abzuschütteln, kam dann aber zu 2-3 Halbchancen. Und kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte Marcel Laube fast den Anschlusstreffer erzielt, doch erst scheiterte er am Torwart, dann setzte er den zweiten Ball über das Tor. Pause.

Die Biebergelf kam dann deutlich besser aus der Halbzeit, stand jetzt näher am Gegner und kämpfte sich zurück ins Spiel. 52. Minute, Angriff der Gerlinger über Marcel Laube, Pass in die Mitte, die Gästeabwehr bekommt den Ball nicht weg, Steffen Scheppe zielt ab und es steht nur noch 1:2!

Jetzt ist der FSV dran, fängt immer wieder die gegnerischen Angriffe ab und spielt engagiert nach vorne. Beide Mannschaften nun mit offenem Visier, es entwickelt sich eine spannende Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten.

In der 77. Minute fällt dann der verdiente Ausgleich. Die Gäste spielen einen Fehlpass in der eigenen Abwehr, Dominik Zimmermann schaltet schnell, Pass auf Marcel Laube, der steht frei vor dem Torwart und lässt diesem keine Abwehrchance. 2:2, Riesenjubel beim Gerlinger Anhang,

Beide Seiten hatten dann noch grosse Chancen zum 3. Tor, doch leider scheiterte Lukas Rademacher in der 82. Minute am Torwart und fast im Gegenzug klatschte ein Schuss des SV an den Pfosten. Und dann wäre es doch fast noch zum 3. Treffer für den FSV gekommen, denn nach Flanke von David Ohm kommt der FSV zu einer Kopfballgelegenheit, die aber vergeben wird. Schade.

Dann war Schluss. Wieder einen 0:2-Rückstand gegen eine spielstarke Mannschaft aufgeholt, einen Punkt eingesammelt und dsich in der Tabelle verbessert. Nächstes Woche geht es bereits am Freitagabend (19:30 Uhr) gegen die SG Finnentrop/Bamenohl!

Aufstellung: Sauermann – Stahl (Rademacher), Bossert (Bredebach/ Häner), C. Brüser, F. Brüser, Beckmann – Ohm, Scheppe, Schuchert, Humberg (Zimmermann) – Laube

 

 

SG Albaum/Heinsberg – FSV Gerlingen II 0:5 (0:3)

Einen deutlichen Auswärtserfolg feierte unsere Zweite beim Auswärtsspiel in Albaum. Nach dem frühen 1:0 des FSV von Nick Halbe in der 2. Spielminute blieb der FSV in Folge spielbestimmend und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Durch einen Doppelschlag nach knapp einer halben Stunde stellte man dann durch Louis Niederschlag und einen verwandelten Elfmeter von Andre Zeppenfeld auf 3:0 (32./38.). Gleichzeitig der Halbzeitstand.

Am Spielverlauf änderte sich nach der Pause nicht viel. Albaum kam zu gelegentlichen Entlastungen, aber nicht gefährlich vors Gerlinger Tor. Anders die Biebergelf, die sich gute Chancen erarbeitete und durch Andre Zeppenfelds 2. Treffer in der 64. Minute auf 4:0 stellte. Die endgültige Entscheidung dann in 80. Minute durch das 5:0 von Felix Dornseifer. Schluss.

Gutes Spiel! Mit dem Sieg schiebt man sich auf Platz 2 der Tabelle und trifft am kommenden Spieltag auf den Tabellenvierten vom SV Rahrbachtal.

Aufstellung: M. Grebe – L. Grebe, Quast, Heine – M. Niederschlag (Plassmann), L. Niederschlag, Zeppenfeld (Reifenrath), Häner (Stracke), Rademacher – Halbe ( Dornseifer), Weber

 

Damen FSV Gerlingen – SV Gosenbach 2:0 (0:0)

Auch unsere Damen punkten, und zwar dreifach. Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahm unsere Damen immer mehr die Spielkontrolle. Leider ohne durchschlagendem Erfolg, so dass es beim 0:0 zur Pause blieb.

Nach dem Seitenwechsel blieb der FSV offensiv und ging in der 59. Minute durch ein Eigentor verdientermaßen in Führung. Mit dem 2:0 durch Nele Pechmann in der 72. Minute war die Partie bei nasskaltem Wetter auf dem Bieberg entschieden.

Durch den Sieg steht der FSV auf dem 6. Tabellenplatz und spielt nächste Woche wieder zu Hause gegen den TuS Dotzlar.

Aufstellung: Lapp – Michler, Stahlhacke, Henneke (Rademacher/Niklas), Quast – Huettemann, Sieler – Welter, Pechmann, Germann – Klein