Skip to main content

Spieltagsrueckschau

Sieg und Niederlage für unsere Mannschaften an diesem Wochenende. Kantersieg unserer Damen!

Berichte: Stephan Schwenke. Heute keine Fotos!

SG L.O.K – FSV Gerlingen II 1:3 (1:1)

Nach dem überzeugenden Heimsieg vom letzten Sonntag wollte das Team von Trainer Niederschlag im Auswärtsspiel in Luetringhausen nachlegen, musste dabei auf einige wichtige Spieler verzichten.

Nach ausgelichener Anfangsphase kam der FSV besser ins Spiel und auch zu guten Gelegenheiten. Die 1:0-Führung erzielte dann in der 15. Minute Lennart Sondermann.

Die Gastgeber schuettelten den Schock aber schnell ab und wurden vor allem über die rechte Seite immer wieder gefährlich. Doch beste Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben. So entwickelte sich eine unterhaltsame Partie, die rauf und runter ging. Die Biebergelf erzielte dann in der 26. Minute das 2:0, doch der Schiedsrichter entschied unverständlicher Weise auf vorheriges Foulspiel und erkannte den Treffer nicht an. Zumindest zweifelhaft.

Glück hatte dann der gegnerischr Torwart, der Nick Halbe vor dem Strafraum abräumte, dafür aber nur die gelbe Karte sah (28.). Da L.O.K. nicht aufgab, blieb das Spiel offen. Und dann war es auch passiert. 32. Minute, die Gerlinger Abwehr bekam den Ball nicht weg, Torwart Ross reagierte prächtig bei einem Nachschuss, der 3. Versuch war dann drin. 1:1.

Bis zur Halbzeit hatten beide Seiten noch ein paar Gelegenheiten, die aber ungenutzt blieben. Halbzeit.

Der FSV kam besser aus der Pause und kam durch Max Häner, der eine tolle Einzelleistung souverän abschloss, zum 2:1 (58.).

Alles klar? Nein, denn die Gastgeber bekamen nur wenig später einen mehr als fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Doch Torwart Ross wurde zum Matchwinner und entschärfte den Elfer mit einer tollen Parade!

Den Deckel drauf machte dann Leonard Grebe nach einem Konter und per Flachschuss ins lange Eck (72.). Das wars dann, die Biebergelf hatte noch einige Konterchancen, es blieb aber beim 3:1-Auswärtssieg. Glückwunsch ans Team, dass nun oben mit dabei ist!

Aufstellung: Ross – Beutler, Quast, D. Tautz, Reifenrath (Plassmann) – Sondermann, M. Niederschlag (Rogel), L. Niederschlag, L. Grebe (Wacker) – Halbe, Häner (Stracke)

 

TuS Sinsen – FSV Gerlingen 2:0 (1:0)

Trotz starker Leistung reiste unsere Erste mit leeren Händen wieder zurück ins Sauerland.

Auf dem Rasenplatz in Sinsen stand der FSV zunächst gut organisiert in der Abwehr und setzte immer wieder Nadelstiche. Die Gastgeber taten sich schwer und liefen sich immer wieder in der Abwehr fest.

In der 39. Minute war es dann aber doch passiert, der TuS nutze eine Unachtsamkeit und kam zum 1:0. Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild, ausgegliches Spiel, immer wieder gute Chancen, aber kein Tor. Als man dann in der Schlussphase aufmachte, kassierte man per Konter das 0:2 (90.).

Schade, da war wieder was drin.Nächste Woche gegen Hassel gilts!

Aufstellung: Sauermann – Bossert (F. Brüser), Humberg, C. Brüser, Stahl – Scheppe, Häner (Tautz), Schuchert, Zimmermann (Suzuki) – Rademacher, Laube

 

Damen SV Feudingen – FSV Gerlingen 0:19 (0:9)

Mit 19: 0 gewinnen unsere Damen in Feudingen und beweisen damit deutlich, dass sie in der Liga angekommen sind.

Bereits nach 2 Minuten klingelte es im Kasten der Gastgeberinnen, Torschützin war Sarah Liedtke. Es ging dann Schlag auf Schlag, 4x Kim Klein (4., 8., 17., 39.), Nele Pechmann (14.)., Ann-Christin Welter (28.), nochmal Sarah Liedtke (44.) und ein Eigentor (19.), schraubten das Ergebnis auf 9:0 bis zur Pause.

Die einseitige Partie ging auch nach dem Seitenwechsel weiter. Antonia Quast (47.), nochmal 5x Kim Klein (54., 57., 58./Hattrick!/85., 89.), Isabel Germann (68.), Sarah Liedtke (70.), Nathalie Huettemann (87.) und Nele Pechmann (88.) schraubten das Ergebnis auf 19:0! Glückwunsch ans Team! Respekt an die Gadtgeberinnen, die trotz des Ergebnisses immer weiter spielten!

Aufstellung: Lapp – Henneke (Michler), Germann, Stahlhacke (Missel) – Sieler, Huettemann (Schneider), Pechmann, Liedtke, Welter, Quast – Klein