Skip to main content
Beiragsbild-3

Krombacher Kreispokal: SG LOK : FSV Gerlingen 1:5 (0:2)

Die Partie begann ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den FSV. Besonders erwähnenswerte Chancen bekamen die rd. 100 Zuschauer in der Anfangsphase in Lütringhausen nicht zu sehen.

In der 24. Minute gab es die erste gute Gelegenheit für die Gastgeber, die aber von Marius Grebe mit einer tollen Reaktion geklärt werden konnte. Nur zwei Minuten später gibt Philipp Bredebach ein gefühlvolle Flanke auf Kubilay Basoglu, der sofort abzieht, aber am guten Keeper Schleich scheitert. Den Abpraller verwandelt dann Christoph Brüser zur FSV-Führung. Die Hausherren zeigten sich von diesem Rückstand unbeeindruckt und kamen gerade mal 3 Minuten später zu einer großen Chance. Marius Grebe musste sein ganzes Können aufbieten um die platzierten Flachschuss zu halten. Unsere Angreifer machten es beim Abschluss besser. Lukas Rademacher erzielte in der 32. Minute nach einer Ecke von David Ohm den 2:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause in der 54. Minute belohnten sich dann die Gstgeber mit dem Anschlusstreffer. Christian Grammel war der weit aufgrückten Gerlingen Abwehr entwischt und ließ bei seinem sauberen Abschluss Marius Grebe keine Chance. Für etwas Ruhe in den Reihen des FSV und unserers Anhangs sorgte Matthias Beckmann mit seinem Treffer zum 3:1 in der 73. Minute. Allerdings musste er sich bei seiner Bude bei dem unglücklichen Daniel Schleich bedanken , dem der Ball durch die Arme glitt. Danach kam der tolle Auftritt unseres Neuzuganges Yasuhiro Suzuki, der nach einem sehenswerten Solo zum 4:1 verwandelte. Lukas Rademacher in der 80. Minute machte dann den Sack zu.

Fazit. Es war ein hartes Stück Arbeit. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht korrekt wieder. Die Gastgeber hatten tolle Chancen, die dann aber nicht genutzt wurden. Unsere Angreifer waren im Abschluss effektiver. Kompliment an die SG LOK, die über weite Strecken auf Augenhöhe agiert hat und es nur versäumte, sich mit dem einen oder anderen Treffer zu belohnen. Es war ein schönes und spannendes Pokalspiel in Lütringhausen. Glückwunsch natürlich an Dirk Hennecke und die Jungs, zum Weiterkommen im Pokal.