Skip to main content
Beitragsbild

F-Jugend Hallengemeindepokal

Während sich unsere Seniorenmannschaften zumindest spielplantechnisch noch im Winterschlaf befinden, hatten unsere Jugendmannschaften am Wochenende ein volles Programm. Nach der E-Jugend musste auch unsere F-Jugend im Hallengemeindepokal ran. Und sie machte ihre Sache nicht schlecht.

In ihren neuen Trikots und vier Siegen bei zwei Niederlagen sorgten die Jungs von unseren Trainern Michael Schönauer und Michael Henzel für einen respektablen Auftritt. Nach einem gelungenen Start mit einem 2:0 Sieg gegen die JSG Iseringhausen/Hillmicke (FSV-Torschützen Lennard Gräschke und Ilja Laubenstein), setzte es eine bittere 5:1 Niederlage gegen den SV Ottfingen. Der Ehrentreffer von Ben Schönauer war kein wirklicher Trost in einer Partie, bei der unsere Jungs sich im kollektiven Tiefschlaf befanden. Im dritten Spiel folgte eine unnötige und knappe 1:2 Niederlage gegen die JSG VSV Wenden/FC Altenhof 2. In dieser Begegnung konnte sich Lennard Gräschke in die Torschützenliste eintragen. Nun waren unsere Trainer gefordert, die in der Kabine offensichtlich die richtigen Worte für unsere Jungs fanden. Denn das sollte es mit den Niederlagen gewesen sein. Im weiteren Turnierverlauf schlug unser Nachwuchs die JSG RW Hünsborn/SV Rothemühle 2 deutlich mit 5:1. Vier Tore von Ben Schönauer und ein Treffer von Finn Brown sorgten für klare Verhältnisse. Im vorletzten Turnierspiel gab es wieder einen souveränben 3:0 Sieg gegen den FC Sportfr. Möllmicke, den Gabriel Panic mit seinen drei Toren allein sicher stellte. Zum Abschluss des doch insgesamt erfolgreichen Turniers schlug unsere Mannschaft die erste Vertretung der JSG Wenden/Altenhof 1 mit 2:1 Toren. Ben Schönauer und Gabriel Panic waren die Schützen. Damit war die Revanche für die knappe 1:2 Niederlage gegen die zweite Welle der JSG perfekt.

Eine schöne Medaille für jeden Spieler war der verdiente Lohn für den tollen Turnierauftritt. Vielen Dank an die Gastgeber des SV BW Hillmicke für das gut organisierte Turnier. Danke an Michael Schönauer für die Infos und Fotos.