Skip to main content
Beitragsbild-1

Gepo aktuell – Wir sind raus

Einen tollen zweiten Platz belegte unsere Zweite Mannschaft gestern Abend beim Turnier der Reservemannschaften. Erst im Finale musste sich die Truppe von Jörg Niederschlag dem Tabellenführer der Kreisliga A Jahre Rot-Weiß Hünsborn mit 3:0 geschlagen geben. Glückwunsch an Tainer und Mannschaft zum zweiten Platz und einen sehr guten Turnierauftritt. Über das Abschneiden unserer ersten Mannschaft heute berichten wir hier in Form eines kleinen Livetickers.

Wir starten um 15:30 Uhr mit der Partie gegen den SV Rothemühle. Trainer Dirk Hennecke schickt folgende Mannschaft aufs Parkett: Im Tor Stefan Keseberg und Marius Grebe. Dann Christoph Brüser, Matthias Beckmann, Kubilay Basoglu, David Ohm, Dominik Zimmermann, Marcel Laube, Johannes Heine, Christoph Tautz, Pascal Stahl, Lukas Rademacher und Steffen Schuchert. In der Gruppenphase wird 2 x 12 Minuten gespielt. Vorher standen sich in den ersten Begegnungen der SV Rothemühle und der FC Altenhof gegenüber. Die Partie endete 5:5. Dann zeigte der VSV Wenden beim 6:1 über BW Hillmicke wie der Hallenhase läuft. Die Begegnung FC Möllmicke gegen den SV Ottfingen endet 7:5 für den SVO. Was ist denn da los? In drei Spielen fallen 29 Tore. Wahnsinn, dass ist Budenzauber vom Feinsten. Hoffentlich machen unsere Jungs da mit, als Schützen versteht sich. Danach sieht es leider nicht aus. Zur Halbzeit liegen wir gegen den SV Rothemühle 1:2 zurück. Nach der Pause erhöhte der SV auf 3:1, ehe unsere Jungs durch zwei schnelle Treffer in der Schlussminute noch den Ausgleich erzielen konnten. Unser Torschützen waren Lukas Rademacher, Kubilay Basoglu und Johannes Heine. Wenn das Turnier für uns weiter gehen soll, brauchen wir im zweiten Spiel gegen den FC Altenhof eine deutliche Leistungssteigerung. Im nächsten Spiel kam der VSV Wenden nicht über ein 3:3 gegen die Gastgeber von GW Elben hinaus. Für klare Verhältnisse sorgte RW Hünsborn beim 6:2 über den FC Möllmicke. Dann kommt unser Spiel gegen Altenhof. Es läuft bereits die zweite Halbzeit. Nach einem 1:1 Pausenstand gingen unsere Jungs 1 Minute nach Wiederanpiff 2:1 in Führung. Die hielt nur 1 Minute. Ausgleich 2:2. Zwei Minuten vor dem Ende führt der FCA 5:3. Wir verkürzen auf 5:4. Noch eine Minute. Das Spiel ist aus. Damit ist der Gepo 2019 gelaufen – wir sind raus. Es war wohl keine überzeugende Vorstellung unserer Mannschaft. Wenn der Zug und die Ordnung fehlen, kann man beim Wendener Budenzauber keinen Blumentopf gewinnen. Erst recht nicht, wenn man Gelegenheiten wie gegen Altenhof vergibt, als man 2:1 führte und eine 1.000%ige Chance zum 3:1 nicht nutzte. Im Gegenzug dann das 2:2 kassiert und sich dadurch verunsichern lässt.

Damit ist unsere Zweitvertretung die erfolgreichste FSV-Mannschaft beim diesjährigen Hallengemeindepokal. Glückwunsch noch mal. Ganz offensichtlich brauchen die Jungs von der Ersten viel frische Luft, um guten Fußball zu spielen. Davon bekommen sie am 17.02. beim nächsten Meisterschaftsspiel gegen die Zweitvertretung des TuS Erndtebrück reichlich. Das „Aus“ unserer Mannschaft ist aber kein Grund, dem Gepo fern zu bleiben. Schaut euch die anderen Ergebnise an, dann seht Ihr, dass morgen in der Endrunde und bei den Finals richtig was los sein wird. Wie es morgen weiter geht, seht Ihr sehr schön auf dem Homepage der Gastgeber, die immer topaktuell informiert. Vielen Dank an die grün-Weißen aus Elben für den Service. Fotos vom „Gala-Auftritt“ unserer Mannschaft gibt es nicht.

Danke an Timo Sondermann für die Infos.