Skip to main content
Dirk-07

Sieg und Niederlage für unsere Teams

 

BSV Menden – FSV Gerlingen 1:3 (1:2)

Auswärtsspiel für den FSV, der beim derzeitigen Tabellenführer in Menden antreten musste. Durch die Ausfälle von Florian Brüser und Hendrik Bossert musste Trainer Hennecke sein Team umstellen. Der wieder fitte Christoph Brüser rückte in den Abwehrverbund, der von Steffen Scheppe organisiert wurde. Auf der Bank nahm als 2. Torwart Thomas Ross Platz, Willkommen zurück Thomas!

Und die Partie begann bei herrlichstem Spätsommerwetter gut für den FSV. 3. Minute, Marcel Laube spielt einen hervorragenden Pass in den Lauf von Philipp Bredebach. Der ist auf und davon, setzt den Ball in guter Thomas-Müller-Manier aber knapp neben den Pfosten.

Da Menden eine ähnliche Kontertaktik fuhr, entwickelte sich ein offenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. So lief Lukas Rademacher in der 10. Minute frei auf den Torwart zu, verpasste aber den Abschluss, so dass die Abwehr klären konnte. Fast im Gegenzug ging die Heimelf in Führung. Einen langen Ball auf der rechten Seite bekam der FSV nicht entscheidend geklärt, den Pass in die Mitte verfehlte der Stürmer knapp, doch der hinter im mitgelaufene Mitspieler setzte das Leder zum 0:1 aus Gerlinger Sicht in die Maschen. Torwart Sauermann war hier machtlos.

Die Biebergelf gab aber nicht auf, schüttelte sich kurz und kam in der 27. Minute durch Marcel Laube, der eine Unstimmigkeit in der gegnerischen Abwehr ausnutzte und per langem Bein den Ball an dem sich vergeblich streckendem Torwart vorbeilenkte, zum verdienten Ausgleich.

Und es kam noch besser. 39. Minute, Steffen Scheppe erobert den Ball in der eigenen Hälfte, strebte gen gegnerisches Tor. Pass nach Aussen, Schuss von der Strafraumkante, der Torwart lässt in die Mitte abklatschen und der freie Marcel Laube schiebt locker zum 2:1 für seine Farben ein. Riesenjubel beim zahlreichen Gerlinger Anhang. Pause.

Wer nach dem Seitenwechsel einen Sturmlauf der Hausherren erwartet hatte, der sah sich getäuscht. Ausser langen Bällen fiel dem BSV nicht viel ein und dies spielte der Biebergelf in die Karten, der aus einer gut organisierten Abwehr heraus zu einigen sehr guten Konterchancen und Abschlüssen kam. Doch der entscheidende 3. Treffer wollte einfach nicht fallen.

Die Hausherren schwächten sich dann in der 83. Minute selber, als der Abwehrchef als letzter Mann den durchgestartet Lukas Rademacher nur durch ein Foul stoppen konnte und dafür den roten Karton gezeigt bekam. Den anschließenden Freistoß setzte David Ohm an den Pfosten. Es blieb also offen.

Bis zur 89. Minute. Lukas Rademacher bekam von Dominik Zimmermann den Ball im Strafraum durchgesteckt und ließ dem Torwart keine Abwehrchance. 3:1, das wars.

Glückwunsch, tolles Spiel und verdient 3 Punkte eingefahren Jungs ! Nächsten Sonntag kommt es zum Spitzenspiel, wenn der neue Tabellenführer aus Berleburg seine Visitenkarte auf dem Bieberg abgibt!

Aufstellung: Sauermann – Stahl, Scheppe, C.Brüser, Beckmann ( Zimmermann) – Bredebach (Stettner), Schuchert, Schöler, Ohm – Laube (Basoglu), Rademacher

 

SG LOK – FSV Gerlingen II 3:1 (1:1)

Andersrum lief es für unsere Zweite, die sich gegen die SG aus Luetringhausen, Oberveischede und Kleusheim mit 3:1 geschlagen geben musste,

Die Hausherren gingen zwar in der 17. Minute in Führung, doch die Biebergelf konnte in der 33. Minute durch Christoph Tautz ausgleichen. Damit ging es auch in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel waren es die Hausherren, die in der 50. Minute erneut in Führung gingen. Das Team von Trainer Niederschlag versuchte in der Restspielzeit den Ausgleich zu erzielen, erspielte sich auch einige Chancen, musste aber in der 90. Spielminute durch einen Konter das 3:1 hinnehmen. Dabei bliebs.

Am kommenden Sonntag kommt es zum Derby gegen BW Hillmicke!

Aufstellung: M. Grebe – L. Grebe, Quast, D. Tautz, Plassmann – Kappestein(Rogel), Kirchhoff, M.P. Tautz (Reifenrath), Klein (Häner) – C. Tautz, Halbe.

 

Berichte: Stephan Schwenke