Skip to main content
Beitragsbild-3

Schwarzer Sonntag für den FSV

FSV Gerlingen – SSV Hagen 1:2 (0:0)!   Fotos online.   Nun hat es den FSV erwischt, im Heimspiel gegen Hagen setzte es eine unerwartete 1:2-Heimschlappe.

Die Gäste präsentierten sich gut eingestellt, liefen den FSV schon früh an und machten so einen Spielaufbau schwierig. Die Biebergelf tat sich sehr schwer, erarbeiteten sich zwar 2-3 gute Chancen, trafen aber das Tor nicht. Im Gegenteil, man konnte sich bei Torwart Grebe bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet, dennGerlingens Torsteher reagierte 2 Mal prächtig. Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Gerlinger kamen kaum ins Spiel, der Gast fuhr immer wieder gefährliche Konter. Einen davon nutzte man in der 62. Minute zum nicht unverdienten 1:0. Was ein Nackenschlag für die Biebergelf, die aber nicht aufgab. Der eingewechselte Lukas Rademacher hatte in der 67. Minute die grosse Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am gut reagierenden Hagener Ersatzkeeper. Die Uhr tickte immer weiter runter. Nur noch 3 Minuten zu spielen, da klingelt es dann doch im Tor der Gaeste. Torschütze war Stephan Stettner, der per Gewaltschuss den Ausgleich markierte (89.).

Der FSV wollte nun mehr und fing sich in der 92. Minute wieder einen Konter, den der SSV zum 2:1 nutzte. Aus.

Das war nix, kaum Spielfluss, Torchancen Mangelware. So konnte man gegen einen engagierten Gegner nicht bestehen. Nächte Woche im Derby gegen Olpe muss deutlich mehr kommen. Kopf hoch Jungs!

Aufstellung: Grebe – Stahl, Bossert, Brüser (Rademacher), Ohm – Stettner, Schöler, Schuchert, Scheppe – Laube (Kisek), Weber (Bredebach)

Stephan Schwenke