Skip to main content

Bitterer Abend für den FSV

Sowohl die Zweite als auch die Ü50 im Pokal mussten Niederlagen hinnehmen!Die Reserve unterlag den Sportfreunden Dünschede mit 3:5. Dabei erwischten die Hausherren einen Traumstart, denn bereits nach 9 Minuten stand es 0:2 aus Gerlinger Sicht. Die Biebergelf mussten diesen Schock erstmal abschütteln, kamen langsam ins Spiel, kassierten aber nach 16 Minuten das 3. Gegentor. Als dann in der 27. Minute das 4:0 für die Sportfreunde fiel, schien das die Vorentscheidung zu sein. Pause.

Und aus dieser kam das Team von Trainer Niederschlag wie verwandelt. Der Gegner wurde früher attackiert und so unter Druck gesetzt. Die Kombinationen liefen flüssiger und man kam auch zu Torchancen. Der eingewechselte Felix Dornseifer markierte dann in der 54. Minute den 1:4-Anschlusstreffer und nun lief das Spiel des FSV so richtig an. 68. Minute, 2:4, erneut durch Felix Dornseifer. Und die Biebergelef gab nicht auf. Als Christoph Tautz in der 77. Spielminute auf 3:4 verkürzte, schien die Wende bzw. der Punktgewinn möglich. Doch da man offensiver agierte, war man hinten auch offen. Und so fing man sich in der 85. Minute den 5. Gegentreffer. Das wars dann leider. Gut gekämpft in der 2. Halbzeit, fast noch die Wende geschafft, aber dann am Ende doch mit leeren Händen nach Hause gefahren. Kopf hoch Jungs!

Aufstellung: Grebe – Reifenrath, Beutler, D. Tautz, Menne (Plaßmann) – Heine (Dornseifer), Sondermann, Kirchhoff, Schuchert – C. Tautz, Halbe

Im Ü50-Pokal traf unser Team zu Hause auf die Mannschaft vom VSV Wenden. Hier setzten sich die Gäste mit 3:0 durch.