Skip to main content
Beitragsbild

Krombacher-Kreispokal – Endstation nach 1:7 Klatsche in der ersten Runde

Die Geschichte des Pokalspiels gegen den Westfalenligisten SG Finnnetrop-Bamenohl ist schnell erzählt. Unsere Urlauber- und verletzungsbedingt geschwächte Mannschaft, hatte den komplett und sorgenfrei antretenden Bamenohlern nichts entgegen zu setzen. Bilder jetzt online.In der ersten halben Stunde sah es noch gut aus. Obwohl ständig unter Druck konnten wir die Partie einigermaßen offen gestalten. Doch gegen Ende der ersten Hälfte ging es Schlag auf Schlag: in der 38. Minute kam Moritz Kümhoff völlig fei zum Abschluss und ließ Stefan Keseberg im FSV-Tor keine Chance. Dem 2:0 für die Gäste  durch Philipp Hennes ging ein katastrophaler individueller Fehler unseres ansonsten zuverlässigsten, sichersten, liebsten und altgediensteten Spielers voraus. Heiko Entrup kam dann noch vor der Pause in der 43. Minute zum 3:0 für die favorisierten Gäste. Damit war der Drops eigentlich gelutscht.

Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst etwas ruhiger weiter. Philipp Hennes erhöhte dann aber in der 60. Minute auf 4:0 für die Gäste. Beim 1:4 durch Lukas Rademacher in der 63. Minute keimte nur bei einem geringen Teil unseres Anhangs noch Hoffnung auf. Diesen Hoffnungsfünkchen machte dann Tim Schrage mit seinem Doppelpack in der 69. und 70. Minute ein Ende, bevor Robin Entrup in der 85. mit dem 7. Treffer für die Gäste den Endstand herstellte. Das wars für heute. Fotos und Bildkommentare folgen etwas später. Man muss sich erst wieder beruhigen.