Skip to main content
received_1774075542639254

Erste schafft Klassenerhalt

SSV Hagen – FSV Gerlingen 0:1 (0:1)  Einige Fotos online.

Durch einen enorm wichtigen 1:0-Erfolg sichert sich unserer erste Mannschaft den Klassenerhalt und spielt damit auch in der kommenden Saison in der Landesliga.

Im altehrwürdigen Ischelandstadion in Hagen fand der Gast aus dem Sauerland, der von zahlreichen Fans begleitet und angefeuert wurde, gleich gut in die Partie und hatte in den ersten 4 Minuten 2 gute Torgelegenheiten, die man aber nicht nutzen konnte. In der Abwehr stand man sicher, gewann im Mittelfeld die entscheidenden Zweikämpfe und kam immer wieder über die Außenpositionen gut in den gegnerischen Strafraum. Vor dem Tor agierte man aber zu überhastet, so dass der Anhang noch nicht jubeln durfte.

Ganz im Gegenteil, denn die Hausherren kamen nach gut 15 Minuten besser ins Spiel und hatte in der 16. Minute durch einen Fernschuss eine gute Gelegenheit. Und nur wenige Minuten später echauffierte sich der Gerlinger Anhang lautstark, als der Schiedsrichter nach einem abgeblockten Schuss und einer Rettungsaktion von Torwart Neuser auf Rückpass und damit indirekten Freistoß für den SSV entschied. Luft anhalten, doch zum Glück für die Gerlinger ging der Ball knapp am rechten Lattenkreuz vorbei ins Toraus.

Dann die 38. Minute. Eckball für den FSV. Andre Zeppenfeld bringt das Leder vors Tor, dort steigt Christoph Brüser hoch und köpft den Ball zum Jubel des Anhangs zum 1:0 ins Tor!

Auch in der Folgezeit blieb man die spielbestimmende Mannschaft, schaffte es aber nicht trotz 2-3 guter Chancen den wohl entscheidenden 2. Treffer zu erzielen. Halbzeit.

Die zweiten 45 Minuten waren gut 5 Minuten alt, da kam der FSV wieder gefährlich vor das Tor der Hausherren. Unübersichtliche Situation im Strafraum, Marcel Laube wird beim Schussversuch gehalten, der Schiedsrichter pfeift. Elfmeter und rote Karte für den Abwehrspieler, der als letzter Mann den Gerlinger Stürmer foulte. Pascale Stahl nimmt sich der Sache an, scheitert aber mit seinem Flachschuss am gut reagierenden Schlussmann der Hagener (52.).

Es blieb also weiter bei der knappen Führung, doch der FSV gab nun mächtig Gas, erspielte sich Chance um Chance, traf das Tor aber nicht! Es war langsam zum Verzweifeln, denn auch die Hausherren gaben nicht auf und hatten in der 82. Minute eine gute Gelegenheit, die der durchgestartete Stürmer aber neben das Tor setzte. So hieß es weiter Zittern und vor allem Haareraufen, denn es gab weiter gute Gelegenheiten für die Gerlinger, die hier locker mit 5-6 Toren hätten führen können, dies aber nicht nutzten…

3 Minuten Nachspielzeit, dann wars geschafft! Durch den Dreier bleibt der FSV auch in der kommenden Saison Landesligist. Glückwunsch Jungs! Aber bitte die Nerven nicht nochmal so strapazieren!

Aufstellung: Neuser – Stahl, Boßert, C. Brüser, Beckmann – Stettner, Laube (Kirchhoff), Zeppenfeld (Rademacher), Hennecke, F. Brüser – Weber (Tautz)

Stephan Schwenke