Skip to main content
Beitragsbild

Vatertagswanderung der Altliga

An Christi-Himmelfahrt trafen sich rd. 30 Altligisten zur traditionellen Vatertagswanderung auf dem Dorfplatz in Gerlingen. Während am Treffpunkt das Wetter noch angenehm war, setzte püntklich zum Abmarsch Regen ein, der die Wanderer fast bis zum Schluss begleiten sollte.

Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Eine üppige Verpflegungsstation auf der Strecke vor Augen ging es gut gelaunt auf den Weg. Oberhalb Gerlingens an einem kleinen Marienbildstock wurde kurz inne gehalten und zur Mutter Gottes gebetet. Bemerkenswert an dieser Stelle waren die Erläuterung von Uli Eich. Sein Gr0ßvater und sein Vater haben die Gedenkstätte 1951 errichtet. Seither ist der Bildstock ein beliebter Ort zum Innehalten und Verweilen. Von dort ging es durch den Wald über Elben Richtung Scheiderwald. Vor Scheiderwald führte der Weg unter der A 4 her nördlich Richtung Thieringhausen. Vorher bog der Weg jedoch ab Richtung Dahl-Bieberg. Mitten im Wald beim Gemarkungspunkt Katzensaal gab  es dann die ersehnte und vediente Stärkung für Wanderer. Auch wenn die heiße Fleischwurst noch so lecker und das Krombacher noch so kühl waren, so richtige Stimmung wollte in den nassen Klamotten nicht aufkommen. Dennoch versuchte der eine oder andere mit flotten Sprüchen die Jungs aufzuheitern, was auch gelang. So kam man pünktlich zum Spiel unserer ersten gegen den SV Hennen auf dem Bieberg an und schaute dem Spiel im gemütlicher Runde zu.