Skip to main content
Beitragsbild-1

Altliga Ü-50 Kreispokal-Viertelfinale gegen RW Hünsborn am 25.04.2018

In einem spannenden Pokalspiel bezwangen unsere Ü-50 Altligisten die Rot-Weißen in der Weber-Haus Arena auf dem Löffelberg mit 2:1. Es war eine knappe Partie, die viel Spannung für das Rückspiel in zwei Wochen verspricht.

In einer zunächst ausgeglichenen Begegnung hatten die Gastgeber die besseren Chancen für sich. Torwart Christian Zwiener musste sich nach 10 Minuten gehörig strecken, um einen Rückstand zu verhindern.  In der 17. Minute war es dann eine feine Einzelleistung von Jürgen Simon, die zum Führungstgreffer für den FSV führte. Nach einer gelungenen Abwehr in der eigenen Hälfte setzte Jürgen zu einem sehenswerten Sololauf über das ganze Feld an und ließ Hünsborns Schlussmann aus halblinker Position keine Chance. Mit dem Pausenpfiff konnten die Gastgeber aber ausgleichen. Unsere Abwehr sah dabei nicht gut aus. Nach dem Seitenwechsel gab es wieder zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, wobei die Rot-Weißen die klareren Gelegenheiten hatten. Eine davon machte Christian Zwiener im FSV-Tor mit einer Glanzparade zunichte. Michael Klein war es dann, der nach 35. Minuten den Siegtreffer erzielte. Aus halbrechts zog er ins lange Eck ab. Dem anschließenden Sturmlauf der Hünsborner mit guten Gelegenheiten für die Gastgeber hielt unsere Abwehr aber stand. Der knappe und vielleicht etwas glückliche Sieg verspricht noch einmal Spannung für das Rückspiel. Ein besonderer Grund für die Anhang auf beiden Seiten, die zweite Viertelfinalpartie auf dem Bieberg zu besuchen.