Skip to main content
Beitragsbild

D-Junioren-Hallenmasters – FSV-Junioren erst im Finale gestoppt

In der Turnhalle Auf’m Ohl in Meggen fand heute das D-Junioren Hallenmasters-Turnier statt. Erst im Finale wurde die Mannschaft von Adrian Rogel und Nick Halbe gestoppt.

Die Vorrunde absolvierten unsere jungen Kicker sehr erfolgreich. Nach Siegen gegen die JSG Lennestadt/Laki mit 1:0 und mit 2:0 gegen die JSG Altenhof-Wenden gab es im letzten Vorrundenspiel gegen die JSG Finnentrop-Heggen eine 3:4 Niederlage. Trotzdem zog die FSV-Vertretung mit 6:4 Toren als Gruppenerster in das Halbfinale ein. Dort traf man auf den RSV Listertal. Nach 12 Minuten regulärer Spielzeit stand es 1:1. Das anschließende 9 m-Schießen war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Nach 18 (in Worten: Achtzehn) Schüssen auf beiden Seiten zogen unsere Jungs ins Endspiel ein. Held des Tages war Yannik Benkel, unser Torwart. Erst verwandelte er mit dem 17. Schuss für seine Mannschaft um dann postwendend den 18. Schuss für die tapferen Listertaler zu parieren und damit den Finaleinzug zu sichern. Glückwunsch Yannik, ganz große Klasse. Im Endspiel trafen dann unsere Jungs wie beim Gemeindehallenpokalturnier auf die JSG RHID (Rüblinghausen-Hillmicke-Iseringhausen-Dahl/Friedrichstahl). Leider war das Glück, das unsere Jungs im Halbfinale noch hatten, nicht mehr auf ihrer Seite. In einem ausgeglichenen und gutklassigen Spiel mussten sie sich knapp mit 1:0 der „großen“ JSG von den vier Nachbarn geschlagen geben. An dieser Stelle muss aber auch noch die Großtat des RHID-Schlussmanns erwähnt werden, der kurz vor vor dem Spielende den Sieg seiner Mannschaft mit einer Glanztat sicherte. Hut ab vor dem Jungen und Glückwunsch an das Siegerteam. Glückwunsch aber auch an unsere Jungs und ihre Trainer für das tolle Turnier und den guten zweiten Platz. Der FSV bedankt sich auch bei den mitgereisten Eltern für die Unterstützung und wünscht noch einen schönen Sonntagabend. Fotos ginbt es leider keine.

Berichterstatter: Norbert Kaufmann