Skip to main content
Beitragsbild-3

Jugend-Hallengemeindepokal

An diesem Wochenende trugen die kleineren Jugendmannschaften von der G-Jugend (Minis) über die F- bis zu den E-Junioren ihr Hallengemeindepokalturnier aus. Ausrichter war der FSV Gerlingen. Sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des gesamten Turniers war der Jugendvorsitzende Norbert Kaufmann.

Besonders beeindruckt zeigte er sich von dem sehr guten Besuch der Spiele an beiden Turniertagen. Auch die Umsetzung des Fair-Play-Gedankens in fast allen Spielen beeindruckte ihn. Hierfür hatte er ein besonderes Lob für alle Mannschaften und deren Betreuer parat. Der Jugendvorstand bedankt sich auch bei der Gemeinde Wenden für die unbürokratische Bereitstellung der Sporthalle sowie der Medaillen und Antrittsgelder für die Mannschaften, die im Rahmen der kommunalen Sportförderung bereitgestellt werden. Als nicht selbstverständlich bezeichnete Norbert Kaufmann die Anwesenheit der beiden stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Wenden Ludger Wurm und Astrid König-Ostermann bei den Siegerehrungen. Hierfür unseren herzlichen Dank. Bürgermeister Bernd Clemens, war ebenfalls unter den zahlreichen Zuschauern, um das Spiel seiner Söhne für den FSV zu verfolgen. Bedanken möchten wir uns auch bei Heinz-Josef Niklas, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Gemeindesportverbandes, der den FSV als Ausrichter ebenfalls finanziell unterstützt hat. Bei den rd. 40 Helfern, die der FSV an beiden Tagen im Einsatz hatte, bedanken wir uns ebenfalls. Das sind die Leute, ohne die nichts läuft. Kuchen backen, Verkauf von Verpflegung und Getränken, Auf- und Abbau von Banden und Tribünen, die Turnierleitung und vieles mehr. Jeder, der schon mal ein Turnier organisiert hat, weiss, wie wichtig diese vielen fleißigen Helfer im Hintergrund sind. Mit ihnen steht und fällt die ganze Veranstaltung. Gott sei Dank haben wir beim FSV davon noch genügend engagierte Mitglieder in unseren Reihen. Wie zum Beispiel auch unsere „Nachwuchskräfte“ in der Turnierleitung. Cristoph Brüser, Martin Stahl und Robin Klein haben ihre Sache ganz ausgezeichnet gemacht.

Bekanntlich gibt es bei den Turnieren der Minis- und F-Jugend keine Platzierungsergebnisse. Das ist auch zweitrangig in diesem Alter. Deshalb wurden alle Teilnehmer zu Siegern erklärt und bekamen die von der Gemeinde gestiftete Goldmedaille. Die gab es auch in der E-Jugend. Hier wurde aber schon auf Ergebnis gespielt. So kam es dann zu einem spannenden Finale zwischen den Mannschaften vom SV Ottfingen 2 und dem FC Sportfr. Möllmicke. Obwohl die schwarz-gelben fast komplett mit dem jüngeren Jahrgang das Finale erreicht hatten, bezwangen sie die Nachbarn aus Möllmicke 3:1. Hut ab vor dieser Leistung und Glückwunsch an den Nachwuchs vom Siepen. Den dritten Platz belegte die JSG Hünsborn/Rothemühle mit einem klaren 4:0 Sieg über die JSG Altenhof/Wenden.

Die ersten Fotos vom Samstag mit den Spielen der Minis und E-Jugend sind schon da. Viel Spaß mit den Bildern von Martin Stahl und Nils Lüke.