Skip to main content

Spielergebnisse vom Wochenende (12.11.2017)

4 Punkte für die Mannschaften des FSV an diesem Wochenende.

FSV Gerlingen II – GW Elben II 5:0 (1:0)
Den Auftakt machte unsere zweite Mannschaft, die die Klingen mit der Zweiten aus Elben kreuzte. Und es ging gut los, denn bereits nach 6 Minuten netzte Christoph Tautz zum 1:0 für den FSV ein. Doch trotz weitere spielerischer Überlegenheit schaffte es die Elf von Trainer Niederschlag nicht mehr, das Abwehrbollwerk der Gäste zu durchbrechen. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es deshalb bei der knappen Führung.
Doch nach dem Seitenwechsel ging es dann Schlag auf Schlag. Erst traf Andre Zeppenfeld zum 2:0 (54.), dann legte Dirk Hennecke mit einer Kopfballverlaengerung nach einem Freistoß das 3:0 nach (58.). Mit ddm 4:0, erneut durch Andre Zeppenfeld (66.), war das Spiel endgültig entschieden. Leonard Grebe erzielte dann noch das 5:0 (71.). Das wars. Man steht weiter an der Tabellenspitze und da der Tabellenzweite aus Dahl nur 0:0 bei der Zweiten aus Rothemuehle spielte, beträgt der Vorsprung des FSV jetzt 5 Punkte! Am kommenden Wochenende geht die Reise dann zur Dritten aus Drolshagen.

FSV Gerlingen – SSV Hagen 0:0
Einen ganz wichtigen Punkt fuhr die erste Mannschaft im Duell mit dem hochgehandelten SSV Hagen ein, denn die Ergebnisse der anderen Kellerkinder lassen das Tabellenende nun noch weiter zusammenrücken.
Gegen Hagen setzte Trainer Brüser auf eine stabile Deffensive und schnelles Umschaltspiel über die flinken Gerlinger Sturmspitzen Laube, Hardenack und Weber. Und das sah in den ersten 20 Minuten auch richtig gut aus, denn es war die Biebergelef, die zu guten Chancen kam. Hagen zeigte sich zu Beginn des Spiels im Spielaufbau unpräzise und erlaubten so dem Gegner leichte Ballgewinne. Diese nutzte der FSV aus, spielte immer wieder in die Schnittstelle der Abwehr und prüfte den Torsteher der Gäste gleich ein paar Mal. Doch weder Marcel Laube (6.), noch Tim Weber (12.) konnten den Ball im Tor unterbringen. Der SSV spielte zwar gefällig, kam aber in der ersten Halbzeit zu keiner wirklichen Torchance. Hohe Baelle waren leichte Beute von Torwart Neuser und sonst war die Abwehr immer aufmerksam und einen Schritt schneller als der Gegner. In der 43. Minute bot sich dann die größte Chance zur Führung für die Gerlinger. Stephan Stettner war auf der rechten Seite gut in Szene gesetzt worden, seine Flanke in die Mitte fand Tim Weber, doch dessen Flugkopfball ging leider knapp neben das Tor. Danach gings zum Pausentee.

Die zweiten 45 Minuten boten dann gleich zu Beginn einen ersten Aufreger. Wieder stand Stephan Stettner im Mittelpunkt, der in der 56. Minute einen fast verloren geglaubten Ball noch erlief und dann von einem Verteidiger im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Elfmeter dachten Alle, Abstoß entschied der Schiedsrichter. Sehr zweifelhaft, zumal auch die Gäste eher mit einem Elfmeterpfiff rechneten….

Das Spiel wurde im weiteren Verlauf verbissener, wobei sich der FSV mehr Spielanteile erarbeitete, aber nicht entscheidend zum Abschluss kam. Der SSV verbuchte in der 67. Minute den ersten und einzigen gefährlichen Torschuss, doch der Schütze zeigte vor Torwart Neuser Nerven und jagte den Ball weit am Tor vorbei.
Dann stand nochmal der Schiedsrichter im Mittelpunkt des Geschehens. Tim Weber war auf die Reise geschickt worden, hatte nur noch einen Verteidiger vor sich, will an diesem vorbei und kommt zu Fall. Anstatt Foul zeigte der Unparteiische Weiterspielen an, was nicht nur den Gerlinger Spieler erboste.

Abpfiff, verdienter Punktgewinn nach erneut starker Leistung, mit etwas Glück wären auch drei Punkte möglich gewesen. Am kommenden Wochenende kommt es zum Derby beim FC Altenhof, aufgrund der Tabellensituation beider Teams ein ganz entscheidendes Spiel!

Aufstellung: Neuser – P. Stahl, Bossert, C. Brüser,  Scheppe – Stettner, Schuchert, F. Brüser,  Laube, Hardenack (Theile) – Weber

Stephan Schwenke