Skip to main content
.facebook_1495397073240

FSV Gerlingen – SC Hennen (21.05.2017)

FSV Gerlingen – SC Hennen 0:0

Saisonfinale auf dem Bieberg. Bevor aber das wichtige Spiel um den Klassenerhalt gegen den SC Hennen angepfiffen wurde, standen noch einige Verabschiedungen an.Verlassen werden den FSV am Saisonende Stefan Münchow, Manuel Söhler, Johannes Stahl, Nabil Khalif und unser langjähriger Trainer der zweiten Mannschaft Thomas Keseberg. Danke Jungs!

Die Geschichte des anschließenden Spiels gegen Hennen ist schnell erzählt. Beiden Manschaften war anzumerken, dass es um viel ging. Entsprechend vorsichtig ging man zuwerke. Die Gäste versuchten aus einer stabilen Abwehr heraus den Spielfluss der Gastgeber zu unterbinden. Nach vorne tat man so gut wie gar nichts. Statdessen spielte man von der ersten Minute an gemächlich die Uhr runter, so dass sich die gut 150 Zuschauer auf einen zähen Verlauf einstellen mussten.

Die Biebergelf agierte ähnlich vorsichtig, konnte aber die eine oder andere Offensivaktion verbuchen. Leider blieb es bei Stueckwerk, so dass zwei halbe Chancen von Tim Weber alles waren, was an gefährlichen Aktionen in der ersten Halbzeit rauskamen. In der Halbzeit sickerte der Zwischenstand im Spiel zwischen Finnentrop und Hagen durch. 1:1 hieß es dort, was bedeutete, dass der FSV noch nicht gesichert war und dringend ein Tor brauchte.

Die zweiten 45 Minuten wurden aber nicht wirklich besser. Hennen stellt seine Offensivbemuehungen fast voellig ein, die Biebergelf kam immer wieder in Ballbesitz, schaffte aber den entscheidenden Pass bzw. Abschluss nicht. Die grösste Gelegenheit zur Führung hatte Stefan Münchow in der 67. Minute mit einem Freistoss, der lang und länger wurde und über dem verdutzt blickenden Torsteher ans Lattenkreuz ging. Das war knapp, aber auch nicht drin.

Weiter zittern war angesagt, doch die Ergebnisse auf den anderen Plätzen spielten der Biebergelf dann in die Karten. Finnentrop gewann noch deutlich gegen Hagen, steht damit als Aufsteiger fest (Gratulation!) und beschert dem FSV, der sich vom SC Hennen letztlich 0:0 trennte, ein weiteres Jahr in der Landesliga!

Glückwunsch Jungs, das war zwar heute kein fussballerischer Leckerbissen, aber wir haben unser Ziel nach vielen Hochs und Tiefs, besonders in der Rückrunde, erreicht.

Zum Saisonausklang geht es am kommenden Sonntag nach Attendorn, man sieht sich!

 

Aufstellung: Neuser – Söhler, Quast, C. Brüser, Beckmann – Stahl, Schuchert, F. Brüser, Münchow – Weber, Hardenack

 

Stephan Schwenke