Skip to main content
2-mannschaft

Zweite Mannschaft erkämpft drei wichtige Punkte in Schreibershof

Durch einen 1:0-Sieg verteidigte die Zweitvertretung des FSV die Tabellenführung und geht nun mit 2 Punkten Vorsprung in das Aufstiegsrennen (Spielbericht Jan Philipp Klann).

FC Schreibershof- FSV Gerlingen II  0:1 (0:1)

In ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison reiste unsere 2. Mannschaft bereits am Freitag nach Schreibershof. Nach dem spielfreien letzten Sonntag galt es nun wieder vorzulegen um so neuen Druck auf den direkten Kontrahenten SC LWL 05 II auszuüben, der am Samstag sein Auswärtsspiel bei der Spvg. Iseringhausen bestritt (1:5).

Die Spvg.Iseringhausen ist auch gleichzeitig die neue Trainerstation von unserem aktuellen Trainer Thomas Keseberg, der nach 4 Jahren am Bierberg sich gerne als Aufstiegstrainer verabschieden möchte. Ihn begleiten wird unser Spieler der 2. Mannschaft Nabil Khalfi, der als Co-Trainer eine neue Herausforderung sucht. 

 Aber nun zurück zum Spiel. 

Beim letzten Spiel gegen FC Inter Olpe konnte Trainer Thomas Keseberg noch aus dem vollen schöpfen. Dieses Mal fehlten neben Dominik Tautz (verletzt), Andre Zeppenfeld (verletzt), Torwart Marius Grebe (privat verhindert), auch unser Top-Torjäger Louis Niederschlag (verletzt), der mit 26 Ligatreffern die interne Torjägerliste mit weitem Abstand anführt. 

Unsere etatmäßige Nr. 1 Marius Grebe, wurde von Sebastian Stracke vertreten, der bereits in den letzten Trainingseinheiten sein können unter Beweis gestellt hat, sodass man sich hier keine Sorgen machen musste. Die anderen Positionen wurden dank des breiten Kaders gut ersetzt. 

 Unsere Mannschaft übernahm sofort das Spielgeschehen und hatte ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld und ließ Ball und Gegner laufen. Trotz des hohes Ballbesitzes, tat sich unsere Mannschaft gegen die tief stehenden Platzherren lange schwer und kam anfangs zu wenig Abschlüssen. Auf dem kleinen Platz agierte der Gegner ausschließlich mit langen Bällen und versuchte so immer wieder ihren schnellen Stürmer mit der Nr.10 (Philippe Zart) in Szene zu setzen. Doch dieser war bei unserem Innenverteidiger-Duo (Kirchhoff/L. Sondermann) sehr gut aufgehoben. 

 Mitte der ersten Spielhälfte konnte die Überlegenheit in einige Torchancen umgemünzt werden. So war es dann Häner in Spielminute 23, der nach einem perfekt vorgetragenen Angriff über Tautz seinen Trainer und die mitgereisten Fans erlöste. Somit ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause. 

 Zu Beginn der zweiten 45 Minuten agierte der Gegner hektisch und ein wenig verunsichert was  unsere Mannschaft leider nicht ausnutzen konnte. So verpasste Dornseifer direkt nach seiner Einwechselung um ein Haar das 2:0 und auch wenige Minuten später verpasste Klann den Sack zu zumachen. Aus den vergebenen Chance schöpfte der Gegner neuen Mut und kam zu guten Abschlüssen und unsere Mannschaft versuchte das Spiel zu Ende zu bringen und so viel Zeit von der Uhr zu nehmen wie möglich. Nach 92 Minuten war es dann geschafft. Sicher nicht die beste Leistung der 2. Mannschaft, aber am Ende zählen die 3 Punkte. Neben der hohen Laufleistung und der kämpferischen Stärke, war vor allem die sicher Abwehrreihe unserer Mannschaft ein Garant für wichtige drei Punkte im Kampf um den Aufstieg. 

 

Nächsten Sonntag empfängt unsere 2. Mannschaft in ihrem letzten Heimspiel den FC Attendorn/Schwalbenohl. Anstoß ist um 12:45 Uhr auf dem Bieberg. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen. 

 

Aufstellung: Stracke, Beutler (40. T. Sondermann), Kirchhoff, L. Sondermann, Menne, Stahl, Häner (60. Dornseifer), Halbe (61. Rogel), Klann, C. Tautz, Gonschior 

 

Jan Philipp Klann