Skip to main content

Mitgliederversammlung am 17.03.2017

Fast 100 Vereinsmitglieder konnte der FSV-Vorsitzende Jürgen Pechmann im Clubhaus auf dem Bieberg begrüßen. Wichtige Punkte standen auf der Tagesordnung dieser harmonisch verlaufenden Versammlung. Zum ersten mal seit vielen Jahren waren die Damen der Turngruppe des FSV wieder dabei. Hilde Butzkamm berichtete in einem kurzweiligen Vortrag über die Aktivitäten der Gruppe, die seit bereits seit rd. 45 Jahren besteht und bedauerlicherweise immer im Schatten des Fußballs steht. Das soll sich aber nun ändern.

Geschäftsführer Gerhard Seiwert und Jugendvorsitzender Norbert Kaufmann berichteten nicht nur über die sportlichen Aktivitäten der einzelnen Mannschaften und der Jugendabteilung, sondern auch über die sonstigen Veranstaltungen, die im Laufe des vergangenen Jahres durchgeführt wurden und das Vereinsleben gestaltet und bereichert haben (Vereinsjugendtag, Tauziehen, Kickerturnier, Kirmes, Sportlerball, Sportlerehrung usw.). Für die Damenmannschaft erstattete Jürgen Pechmann Bericht. Nach einem eher durchwachsenen Jahr 2016 starteten unsere Damen mit zwei Siegen in das neue Jahr. Altliga-Vorsitzender Jürgen Heine ließ noch einmal die gesellschaftlichen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr Revue passieren. Die Wanderung nach Krombach an Christi-Himmelfahrt, der Wochenendausflug in das Dreiländereck nach Aachen, Maastricht und Monschau im Juni 2016, Krüstchenessen im Dezember und die traditionelle Antoniusfeier im Januar waren die Höhepunkte. Steffen Brüser rundete den Rückblick der Altliga mit seinem Bericht über die sportlichen Aktivitäten ab.

Die finanzielle Seite des Vereins beleuchte Kassierer Klaus Schlechtinger in seinem ausführlichen Bericht. Fazit: die Finanzen des FSV sind geordnet. Es konnte im vergangenen Jahr ein leichter Überschuss erwirtschaftet werden. Die Verbindlichkeiten für das neue Clubhaus wurden planmäßig weiter abgebaut. Dem Kassierer und dem Vorstand wurde einstimmig vorbehaltlose Entlastung erteilt.

Bei den Neuwahlen gab es eine Veränderung, die zwar im Vorfeld bekannt war, es ab durchaus in sich hatte. Der langjährigen sportliche Leiter Klaus Rademacher stellt zum Saisonende sein Vorstandsamt aus nachvollziehbaren persönlichen Gründen zur Verfügung. Vorsitzender Jürgen Pechmann erinnerte in einer bemerkenswerten Laudatio an die Leistungen und Verdienste von „Erbse“ für den Verein. Sein bisheriges Fußballerleben hat der Saßmicker Junge nur beim FSV Gerlingen verbracht. Nach zwei Abstiegen seit 1987 war es für ihn an der Zeit, die Weichen für einen Aufstieg in die Landesliga zu stellen. Als sportlicher Leiter ist ihm das nach 9 Jahren und den Trainern Markus Niklas, dem kurzen Gastspiel von Jörg Rokitte und der Ära Thomas Lichtenthäler durch die Zusammenarbeit mit Paul-Heinz Brüser gelungen. Sichtlich gerührt lauschte Klaus Rademacher den Ausführungen von Jürgen Pechmann. Mit stehenden Ovationen zeigten die anwesenden Mitglieder, dass der Vorsitzende die richtigen Worte gefunden hatte. Nachfolger von Klaus Rademacher wurde Stefan Büdenbender, der bisher das Resort Marketing leitete. Dessen Postition übernimmt Timo Sondermann.

Christian Zwiener berichtete über den Stand der Angelegenheiten Laufbahnerneuerung und neuen Kunstrasen.

Jubilarehrungen standen ebenfalls auf dem Programm. 50 Jahre im FSV sind Herbert und Helga Häner sowie Edgar Gummersbach. 25 Jahre halten Brigitte Kreuzer, Bernd Clemens, Manuel Sasse, Rolf Schmidt, Mark Brüser und Kalli Zeppenfeld dem FSV die Treue.

Eine kleine Überraschung hielt Vorsitzender Jürgen Pechmann für sein Schlusswort bereit. Er erklärte, bei der nächsten Mitgliederversammlung nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung zu stehen. Berufliche Veränderungen ließen ein weiteres Engagement  für den FSV im bisherigen Rahmen nicht mehr zu. Der Verein hat nur ausreichend Zeit, auch diese Personalangelegenheit bis zum kommenden Jahr in Ruhe zu klären. Wer die diesjährigen problemlosen Wechsel in zwei Vorstandsresorts verfolgt hat, kann bestätigen, dass der Verein auch für das Amt des Vorsitzenden über geeignete Kandidaten verfügt.